START > News

4. Spieltag der Deutschen Golfliga

Drei Mannschaften des Team Berlin Stolpe waren unterwegs

Zwei erste Plätze und ein zweiter Platz konnten am letzten Wochenende von unseren Mannschaften beim 4. Ligaspieltag eingefahren werden. Es bleibt entsprechend spannend im Gesamtklassement.

 

Angefangen bei unseren Damen in der Regionalliga Nord, bewahrt sich die Truppe um Trainer Sebastian Holzapfel eine Aufstiegschance für die 2. Bundesliga. Die Damen mussten sich im Märkischen Golfclub lediglich dem Team aus Seddin geschlagen geben und landeten somit auf dem 2. Platz in der Spieltagswertung. Insgesamt liegt man somit auf ebenfalls auf dem 2. Platz - einen Punkt hinter Seddin. Ausschließlich ein Sieg mit einem Vorsprung von fünf Schlägen am letzten Spieltag in Burgdorf würde den Wiederaufstieg bedeuten.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

 

Unsere 1. Herrenmannschaft ging mit voller Besetzung im GC Dresden Ullersdorf an den Abschlag. Bei mäßigem Wetter am Vormittag spielte Falko Hanisch die beste Runde (-5) des Tages. Doch auch insgesamt setzten sich unsere Herren den gesamten Tag über an der Spitze fest. Am Ende gewann man den Spieltag mit 16 Schlägen Vorsprung auf den ärgsten Konkurrenten aus HH Hittfeld. Es wird also äußerst spannend am letzten Spieltag, wer sich das Ticket für das Aufstiegsqualifikationsspiel sichert. Das Team Berlin Stolpe hat es zumindest selbst in der Hand.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

 

Als drittes Team ging unsere 2. Herrenmannschaft in Großbeeren an den Start. Und das Team um Playing-Captain Felix Boltje errang einen deutlichen Tagessieg mit einem Abstand von 31 Schlägen zum Team vom Sporting Club. Die besten Runden gelangen Carl Siemens und Justus Steinkühler (jeweils +3), wobei letzterem sogar ein Ass gelungen ist. Somit ist der Aufstieg in die nächsthöhere Klasse rechnerisch nur noch Makulatur.

 

Wir gratulieren allen Teams zu einer super Leistung.

 

Zurück